Daumenkino Basteln

Man kann aus den einfachsten Mitteln ein sehr schönes und unterhaltsames Daumenkino basteln.

Hierzu benötigt man folgende Dinge:

  • 10-20 weiße Blätter (Kann auch andersfarbiges Papier sein, sollte aber unifarben sein!)
  • eine Schere
  • einen Locher oder einen Heftklammerer
  • eine Schnur/Kordel
  • Stifte

Nun folgt die Anleitung für das basteln eines Daumenkinos:

Zu Anfang macht man sich erst einmal Gedanken, was für Figuren und welche Geschichte man mit dem Daumenkino erzielen möchte. Dann werden die Blätter in gleich große Stücke geschnitten. Hierauf ist zu achten, dass die Papierstücke nicht unterschiedlich groß sind, da man ansonsten das Daumenkino nicht richtig benutzen kann.

Wenn man nun alle Blätter in gleich große Stücke geschnitten hat und diese aufeinander gelegt hat, kann man nun diese Papierstücke auf einer Seite mit einem Heftklammerer festklammern oder mit Hilfe des Lochers ein oder zwei Löcher locken und diese mit Hilfe einer Kordel festknoten. Sind die Papiere nun auf einer Seite fest miteinander verbunden kann man mit den Zeichnungen beginnen.

Und schon gehts los

Man beginnt ganz einfach mit einem einzigem Gegenstand oder einer Figur auf dem ersten Blatt. Dies kann zum Beispiel ein Baum sein den man zeichnet. Auf jedem weiteren folgenden Blatt zeichnet man nun etwas zu dem Baum hinzu. Entweder man zeichnet die unterschiedlichsten Jahreszeiten. Dies würde bedeuten, man malt einen Baum mit saftig grünen Blättern. Auf den darauffolgenden Papieren zeichnet man nun den Herbst der kommt. Es folgt Regen und Sturm und die Blätter fallen vom Baum. Das Laub liegt unter dem Baum. Nun folgt der Winter. Es schneit kräftig und die Äste sind voll Schnee. Dann kommt wieder der Frühling. Der Baum bekommt wieder nach und nach Blätter und Blüten und im Sommer steht der Baum voll mit reifen roten Äpfeln…. usw. Natürlich ist hier seiner Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt und jeder kann sein Daumenkino je nach Lust und Freude gestalten.

Comments are closed.